Team help-much reloaded

Unter dem Motto help-much reloaded starteten beim MZTriathlon insgesamt 4 Staffel für das Team www.help-much.de. Ziel und Zweck unserer Aktion war, auf unsere Unterstützung für unseren Freund und Kollegen Michael Much aufmerksam zu machen. Für unsere Staffeln Team 1 – 3 konnten wir absolute Neueinsteiger (alles Kollegen) gewinnen. Das komplette Startgeld wurde als Unterstützung auf das Konto der Familie überwiesen. Staffel 4 hatte das Ziel unter die ersten drei zu kommen, da ein „nicht genannt werden wollender“ Sponsor 300€ Prämie (Spende) bei Erreichen dieses Ziels, ausschütten wollte. Daher wurde unser „alt Triathlet“ Marten Wahl, durch zwei Top Athleten unterstützt. Schwimmerin war die Te

Unterstützung vom Vizemeister der DEL2

Auch die Bietigheim Steelers unterstützen uns moralisch durch ein signiertes Mannschaftsposter! An dieser Stelle noch nachträglich meinen herzlichen Glückwunsch zur Vizemeisterschaft! http://www.steelers.de/

Marten spricht auf der Centerversammlung

Am Mittwoch, den 24. Mai 2017 bekam unsere Aktion erneut große Aufmerksamkeit: Marten wurden 15 Minuten Redezeit auf der Centerversammlung im Werkteil Mettingen der Daimler AG zugesprochen, um über die Initiative help-much.de und meinen Zustand zu berichten. Mir ist zu Ohren gekommen, dass er dies sehr gut getan hat und die Reaktionen der Zuhörer dementsprechend positiv ausfielen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an diesen außergewöhnlich guten Freund! Der Redetext im gesamten kann hier leider nicht wiedergegeben werden, jedoch meine Grußworte an die Kollegen, die ich Marten mit auf den Weg gegeben habe: Liebe Kolleginnen und Kollegen, im Herbst dieses Jahres wird es ein Vierteljahrhun

VW Freunde Auenwald geben Gas – was die Hilfsbereitschaft angeht

Auch diese Zuwendung liegt jetzt bereits einige Zeit zurück, soll aber natürlich auch nicht unerwähnt bleiben: irgendwie holt mich doch immer wieder meine Vergangenheit ein – ob die VW Freunde Auenwald jedoch wissen, dass mein erster fahrbarer Untersatz ein aufgemotzter Polo II war, bleibt weiter unklar… An deren Adresse natürlich ebenfalls ein herzliches Dankeschön und allzeit gute Fahrt! Hier der Originaltext von der Facebook Seite der VW Freunde: Am Samstag durften wir eine sehr sympathische und liebenswerte Familie kennenlernen, die im vergangenen September einen schweren Schicksalsschlag weg stecken mussten. Der Papa von 4 Kindern sitzt seit einem tragischen Badeunfall im Rollstuhl und

Das Resultat vom Tischkickerturnier

Es ist zwar schon fast 2 Monate her und das gesammelte Geld ist schon längst bei uns angekommen, aber wir wollten uns trotzdem noch einmal recht herzlich bei allen Beteiligten der Organisation und Durchführung und beim SV Unterweissach bedanken! In der Zeit der Krankenhaus-und Rehaaufenthalte blieb vieles bei uns liegen, was nun aufgearbeitet werden will. Im Optimalfall wird jetzt auch der Blog wieder mit Ereignissen, Gegebenheiten, erfreulichen Nachrichten usw. gefüttert. Selbstverständlich wird versucht, allen Beteiligten gerecht zu werden, und trotzdem möchten wir nicht ausschließen, versehentlich jemanden zu vergessen, was uns hoffentlich bitte nicht krumm genommen wird. Es laufen so vie

Endlich wieder zu Hause

Liebe Freunde und Leser unserer Seite, heute ist der 15. Mai 2017, was bedeutet, dass ich auf den Tag genau vor 8 Monaten aus dem Leben geworfen wurde – und mit mir natürlich meine Familie, Freunde und Kollegen. In dieser langen Zeit – getrennt von meinen Lieben und meine Heimat – habe ich viele Stationen räumlich, aber auch körperlich gesehen durchlaufen: Vom Backnanger Freibad ging es direkt auf die Intensivstation des Ludwigsburger Krankenhauses, von dort weiter zur Akutreha nach Markgröningen, zunächst Intensivstation, dann auf normale Station. Der nächste Zwischenstopp war die Reha in Bad Wildbad, von der ich nun vor rund einer Woche nach Hause gekehrt bin. Nach der Operation wurde ich

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • Instagram Social Icon

Weitere Schlüsselwörter: 

starke Solidarität unter Kollegen – eine große Familie hilft – Zusammenhalt der Kollegen bei Daimler – trotz großem Unglück nicht allein – Hilfe für Michael Much