Endlich wieder zu Hause

Liebe Freunde und Leser unserer Seite,

heute ist der 15. Mai 2017, was bedeutet, dass ich auf den Tag genau vor 8 Monaten aus dem Leben geworfen wurde – und mit mir natürlich meine Familie, Freunde und Kollegen. In dieser langen Zeit – getrennt von meinen Lieben und meine Heimat – habe ich viele Stationen räumlich, aber auch körperlich gesehen durchlaufen:

Vom Backnanger Freibad ging es direkt auf die Intensivstation des Ludwigsburger Krankenhauses, von dort weiter zur Akutreha nach Markgröningen, zunächst Intensivstation, dann auf normale Station. Der nächste Zwischenstopp war die Reha in Bad Wildbad, von der ich nun vor rund einer Woche nach Hause gekehrt bin.

Nach der Operation wurde ich künstlich ernährt und beatmet und konnte alles was unterhalb der Brust und der Ellbogen liegt, weder bewegen noch spüren. Nach rund zweieinhalb Monaten fing es an, dass in die verloren geglaubten Körperregionen Leben zurückkehrte. Inzwischen kann ich so gut wie jede Stelle des Körpers wieder fühlen, wenn auch etwas anders als früher, und auch viele Bewegungen wieder ansteuern, was aber alles noch sehr ausbaufähig ist. An ein selbstständiges Leben ist noch nicht zu denken, aber meine Familie setzt alles daran, mir den Weg dorthin zu ebnen!

Und überhaupt: der Rückhalt ist weiterhin ungebrochen! Für mich ist es schier unglaublich, was im Hintergrund alles läuft! Viele der Aktionen werden oder wurden hier ja bereits gelistet. Und auch in Zukunft soll in regel- oder unregelmäßigen Abständen hier darüber berichtet werden! Auch die Besucherströme wollen nicht abreißen. In der Zeit außer Haus durfte ich sage und schreibe 97 (!) verschiedene Besucher zählen.

Zum Abschluss meines 1. Berichts von Zuhause aus möchte ich mich recht herzlich bei allen Unterstützern jeglicher Form bedanken und möchte nochmals betonen wie gut es tut, euch hinter mir bzw. uns zu wissen! Ohne euch wäre ich jetzt bestimmt nicht so weit, wie ich es bin!

Herzlichst, euer Micha

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • Instagram Social Icon

Weitere Schlüsselwörter: 

starke Solidarität unter Kollegen – eine große Familie hilft – Zusammenhalt der Kollegen bei Daimler – trotz großem Unglück nicht allein – Hilfe für Michael Much