Erste selbstständige Sitzversuche nach fast 3 Jahren

Damit hätte wohl niemand gerechnet, nachdem mir die Spezialisten in der operierenden Klinik mit ihrem ersten Befund im Herbst 2016 eine komplette Querschnittslähmung ab dem 4./5. Halswirbel attestiert hatten: nach dieser langen Zeit schaffe ich es nun seit ein paar Tagen wieder, zumindest im Bett wieder nahezu selbstständig ins Sitzen hoch zu kommen! Zugegebenermaßen ist es um uns und diese Homepage seit längerer Zeit recht ruhig geworden. Viel zu sehr hat uns der Alltag wieder eingeholt, nachdem ich nun seit elf Monaten wieder Vollzeit von zu Hause aus arbeite. Die restliche Zeit investiere ich weiterhin in mein hartes Training und natürlich Zeit für die Familie, von daher müssen leider and

Wertschätzung auch über den Tod hinaus

Nachdem wir bereits nach meinem Unfall im Spätsommer 2016 eine große Solidarität spüren durften, sieht man auch im Fall von Thomas Mauß, wie hoch die Hilfsbereitschaft im Bekanntenkreis ist. Wie ich ja bereits in meinem Nachruf für Thomas geschrieben hatte, war er ein sehr sympathischer und umgänglicher Typ und so lässt es sich mit Sicherheit erklären, weshalb die Initiative vom TSV Lippoldsweiler für seine Hinterbliebenen so einen großen Zuspruch gefunden hat. So konnten Beträge im 4-stelligen Bereich für seine beiden Jungs auf den unten genannten Konten gesammelt werden. Auch mein Spendenpool bei PayPal wirft eine schöne Summe ab, die ich gerne an Jonas und Tim weiterleiten werde. Neben v

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • Instagram Social Icon

Weitere Schlüsselwörter: 

starke Solidarität unter Kollegen – eine große Familie hilft – Zusammenhalt der Kollegen bei Daimler – trotz großem Unglück nicht allein – Hilfe für Michael Much