Zum einjährigen Jubiläum: Ihr seid die Geilsten!

29 Jan 2018

Naja, der 1. Jahrestag unserer Homepage und der 50. Blogeintrag wurden ja bereits Mitte Dezember „gefeiert“. Seither hat sich jedoch soviel zugetragen, dass bisher an diese Meldung noch nicht zu denken war und so widme ich den 58. Beitrag dieser Angelegenheit. Nun möchte ich es nicht versäumen, hier ein paar Zahlen zum Besten zu geben, auch um das Werk meiner Kollegen zu würdigen, ohne die es diese Seite überhaupt nicht geben würde!

 

Mir wäre es in meinem Leben nie in den Sinn gekommen, eine Homepage ins Netz zu stellen und über mich zu berichten – schon gleich gar nicht im Dezember letzten Jahres. Da war es ja bereits eine Herausforderung, überhaupt zu überleben und mit der Gesamtsituation zurechtzukommen. In meinem vorherigen Leben fiel es mir ja selbst schwer, über mich auf Facebook zu berichten – das war einfach nicht meine Welt. Heute denke ich anders darüber: es ist ein Segen dieses Sprachrohr zu besitzen und so viele Leute damit zu erreichen.

 

Dieser Blogeintrag soll darüber berichten, wie viel Zuspruch diese Homepage tatsächlich erfährt! Das sind teilweise Zahlen, die für mich unvorstellbar sind und doch zeigen, dass ich noch nicht vergessen oder aufgegeben worden bin. Und das ist doch auch wieder ein Faktor, der mentale Kraft und Hoffnung gibt. Es ist nicht auszudenken, wo wir stünden, wäre das Interesse nicht so groß – bestimmt wären viele der Aktionen, über die ich zu großen Teilen seither noch gar nicht berichten konnte, überhaupt nicht zustande gekommen. Natürlich wieder einmal ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

 

Am Heiligen Abend des letzten Jahres, also etwas mehr als ein Jahr nach Start von www.help-much.de, erreichte mich die Nachricht, dass die Marke von 18.000 Seitenaufrufen geknackt wurde. Inzwischen steuern wir schon massiv auf die 20.000 zu.

 

Dieser 24. Dezember war ohnehin ein „erfolgreicher“ Tag: unser Weihnachtsgruß wurde innerhalb von 8 Stunden knapp 250 mal aufgerufen … Und wer hätte gedacht, dass nicht alle Leute an Weihnachten mit anderen Dingen beschäftigt sind? Somit erklärt es sich fast von selbst, dass die Weihnachtswoche mit 500 aufrufen eine der erfolgreichsten des letzten halben Jahres war.

 

Von wo aus wird unsere Seite eigentlich am häufigsten geklickt? Natürlich Deutschland! Die weiteren Länder der Top 5 sind: auf dem 2. Platz die USA, gefolgt von Österreich, Kanada und der Schweiz. Aber auch Argentinien, Peru, Mexiko, Indien, Pakistan, Russland, Ägypten, Australien, Neuseeland sind neben fast allen europäischen Ländern mit von der Partie. Also denken vermutlich auch viele Leute in Ihrem Urlaub an uns – man sollte es kaum glauben!

 

Bei der Frage, wie die Seite überhaupt von den Besuchern gefunden wurde, sind die sozialen Netzwerke – und hier eindeutig angeführt von Facebook – klar von Vorteil. Interessant ist jedoch auch, dass die Seite zu über einem Drittel direkt über www.help-much.de in der Adresszeile des Internetbrowsers aufgerufen wird.

 

Jeder Besucher verweilt im Durchschnitt 3 Minuten auf der Homepage – was bedeutet, dass in der Zeit seit Bestehen der Seite rund 60.000 Minuten jemand auf der Homepage online war.

 

61 % der Besucher schauen sich unsere Seite über ein mobiles Endgerät an!

 

Der beliebteste Beitrag des Blogs war im letzten Jahr „Endlich wieder zu Hause“, der über 2100 mal aufgerufen wurde. Nur mein erster offener Brief im Dezember 2016 wurde mit über 3000 Aufrufen öfter gelesen.

 

Kurios ist meiner Meinung nach auch die Tatsache, dass die Homepage zu jeder Tag- und Nachtzeit aufgerufen wird. Im Rückblick auf das vergangene Jahr wird die Seite statistisch gesehen Sonntag nachts um 3:00 Uhr am seltensten aufgerufen (2 mal), jedoch sonntagabends um 21:00 Uhr am häufigsten (516 mal). Vielleicht sind das ja die Sonntage, wo es auf Help-Much.de spannender ist, als beim Tatort!?!

 

Nun habe ich aber genug mit meinen Zahlenspielen gelangweilt und möchte noch einmal kurz an meine lieben Kollegen erinnern, die das alles ermöglicht haben! Mir fallen einfach keine anderen Superlativen zu euch ein: IHR SEID DIE GEILSTEN!

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

December 24, 2018

April 28, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • Instagram Social Icon

Weitere Schlüsselwörter: 

starke Solidarität unter Kollegen – eine große Familie hilft – Zusammenhalt der Kollegen bei Daimler – trotz großem Unglück nicht allein – Hilfe für Michael Much